So Sofitel Bangkok

Bangkok, Thailand

Beschreibung

Das So Sofitel Bangkok überzeugt als erstes Sofitel-Designhotel in Thailand durch seine zentrale Lage direkt am Lumpini-Park. Von den Panoramafenstern der 30 Stockwerke im Zentrum Bangkoks geht der Blick über die ganze Stadt. Die Gestaltung des eleganten Hauses leitete Christian Lacroix – seine Interieurs sind von den Elementen Wasser, Erde, Holz und Metall inspiriert.

Alle Sehenswürdigkeiten lassen sich von hier schnell erreichen: Unweit des Hotels befinden sich die gleichnamige U-Bahn-Station sowie die Sky Train Station "Saladaeng". Christian Lacroix schuf gemeinsam mit dem Star-Architekten Smith Obawayat einen neuen Design Hot Spot in Bangkok, in dem die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall kreativ interpretiert wurden. Der Modeschöpfer selbst entwarf unter anderem die Fresken in der Club Lounge auf der Dachterrasse und das Hotelemblem "Tree fo Life" – sogar bis zum Outfit des Hotelpersonals wirkte sein Schaffen.

Entfernungen: Bangkok, ca. 25 km.

Das bietet Ihre Unterkunft

Das Hotel verfügt über einen Infinity Pool und das "So FIT" mit innovativen Workouts. Hauseigene, kostenlose Tiefgarage. Darüber hinaus bietet das Hotel seinen Gästen folgende Serviceleistungen: Reinigung/Bügelservice, Galerie, Friseur Salon, Schönheitssalon, Boutique "Gourmande", Delikatessengeschäft, Nachtclub sowie Dampfbad, Whirlpool und Solarium.

So wohnen Sie

Zimmer (238)

Das Design-Konzept der fünf Elemente zeigt sich in der Gestaltung der Wohnebenen und des großzügigen Lobbyareals. Verschiedene, thailändische Innenarchitekten waren unter der Regie von Modeschöpfer Christian Lacroix jeweils für ein Element verantwortlich. Pongthep Sagulku entwarf die "Wasser-Zimmer". Ein Highlight hier: die großzügige Badewanne mit Blick auf Bangkok. Vitoon Kunalungkarn kreierte eine Hommage an Mutter Natur und verzierte die Wände der "Erde-Zimmer" mit thailändischen Malereien. Innenarchitekt Nithi Sthapitanonda nahm sich den "Holz-Zimmern" an und schuf ein Refugium der Ruhe mitten im pulsierenden Bangkok. Purismus in schwarz-weiß finden Gäste in den "Metall-Zimmern". Hier zeichnete Somchai Jongsaeng verantwortlich, der in die Welt des Zens entführt. Das Element "Feuer" findet sich eher in den öffentlichen Räumen wieder. Die eleganten Bäder aller Zimmer und Suiten verfügen über Rainshower-Duschen und bieten den Gästen Hermès Pflegeprodukte.

Alle verfügen über bodentiefe Panoramafenster, Apple® Mac mini mit Wifi-Zugang, 40 bzw. 42-Zoll-LCD Fernseher, private Bar und Kaffeemaschine.

  • So Cosy (ca. 38 qm) Design: Erde, Holz, Metall mit Kingsize- oder Doppelbett.
  • So Comfy (ca. 38-45 qm) Design: Wasser, Erde, Holz, Metall.
  • So Club (ca. 40-51 qm) Design: Wasser, Erde, Holz, Metall mit Zugang zum exklusiven Club Signature (tägliches Frühstück, 24-h-Erfrischungen und Cocktails).
  • So Studio (ca. 60-74 qm) Design: Erde,Holz, Metall sonst wie So Club.
  • So Suite (ca. 85-94 qm) Design: Erde, Wasser sonst wie So Club plus separatem Wohnbereich.
  • So Lofty (ca. 95-120 qm) Design: Wasser, Holz, Metall sonst wie So Suite plus begehbarem Kleiderschrank.

Essen und Trinken

Nicolas Vienne vereint in diesem Haus französische Kochkunst mit den neuesten Trends internationaler Küche. Im exklusiven Bereich "Hi-So" des "Park Society Restaurant & Bar" können Gäste ihre Cabanas und Salas beim Blick auf die Skyline genießen. Süße Gaumenfreuden verspricht das "Chocolab" mit Pralinen-Eigenkreationen. Liebhaber der deftigen Küche zieht es in den "Red Oven" mit offenen Showküchen und Buffets. Tagsüber bietet die Außenpool-Bar "The Water Club" Erfrischungen und Cocktails und das "Mixo" serviert Molekular-Cocktails.

Wellness

"So SPA" mit Massagen gegen Gebühr.

Stellen Sie eine Frage! Wir sind jederzeit für Sie da.

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.