Myanmar / Burma Rundreise

Myanmar

Beschreibung

Ankunft auf dem internationalen Flughafen in Yangon und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung.

Fahrt zum Hotel und Übernachtung in Yangon.


Yangon

Yangon, einstmalig Rangun, ist noch immer eine friedlich verschlafene Stadt. Doch durch den Mix aus schöner Kolonialarchitektur und modernem burmesischen Alltagsleben ist Yangon eine der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Südostasiens.

Beginn des Besichtigungsprogrammes in der Innenstadt mit einem Fotostopp in der Nähe der Sule Pagode.

Anschließend geht es per pedes durch den Mahabandoola Park entlang der alten Kolonialgebäude bis zum Rathaus.

Sie kehren in dem sehr beliebten Teeladen Shwe Yi ein und genießen hier einen besonderen Teil der entspannten burmesischer Kultur. Seitdem die Briten den Tee vor langer Zeit nach Myanmar gebracht haben, gehört ein Glas starker Tee mit Milch und Zucker einfach zum Alltag dazu.

Der beliebte grüne Tee wird natürlich auch sehr gerne getrunken und wird in fast allen Teeläden frisch und kostenfrei angeboten. Die Einheimischen umspülen mit dem Tee den süßlichen Geschmack der kleinen Snacks, die es in großer Vielfalt zum Getränk dazugibt. Sie werden hier ganz gemütlich etwas Zeit verbringen, eine paar Nudeln und süße Snacks probieren und einen Blick auf das gesellige Geschehen werfen. Besonders interessant sind die Mont Pyar Tha Let (Eierkuchen aus Reis), Mont Leit Pyar (Art Wantans aus Bohnen und Zucker), Shwe Htamin (goldener Klebreis), Mont Lone Yay Paw (Klebreisbälle mit Zucker), Own Noe Khauk Swe (gelbe Nudeln mit Huhn und Kokosnussmilch) und natürlich ganz besonders Mohingar, das Nationalgericht: Reisnudeln in Fischsuppe. Sie sollten auch Kyauk Pa Daung Palartar Thouke probieren, denn das ist hier im Shwe Yi sehr zu empfehlen.

Während eines Verdauungsspazierganges entlang der Mawtin Jetty können Sie das emsige Treiben am Flusslauf des Yangon Rivers beobachten, bevor Sie dann gemeinsam mit der Reiseleitung zum Nachmittagsmarkt im bunten Chinatown laufen. In einem Restaurant setzten Sie in Ruhe nieder und können gerne auch ein paar der leckeren gegrillten Fleisch- oder Gemüsespieße probieren. Erleben Sie die lebhafte Atmosphäre in diesem besonderen Stadtteil von Yangon.

Das Programm endet mit dem Rücktransfer zum Hotel. Gerne können Sie aber auch in Chinatown bleiben und dann später in Eigenregie zurück zum Hotel fahren.

Übernachtung in Yangon.

Yangon

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie weitere Zweite City-Tour: Botataung-Pagode* und Royal Lake. Zwischendrin mit einer Rikscha am Yangon River entlang.

Anschließend Besichtigung des ehemaligen Scott Marktes aus dem Jahr 1930. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit, um noch ein paar Souvenirs zu kaufen.

Am Nachmittag besuchen Sie die Kyaukhtatgyi Pagode und ihrem 70m langen liegenden Buddha bevor wir zum Sonnenuntergang, Myanmar’s heiligstes Monument, die Shwedagon Pagode und ihre meilenweit sichtbare goldene Stupa besuchen.

Übernachtung in Yangon.
Frühstück im Hotel und Transfer zum Flughafen nach Mandalay zur Kreuzfahrt


Yangon – Mandalay – Road to Mandalay oder RV Paukan - Flusskreuzfahrt

Kreuzfahrt: Mandalay - Bagan

Bagan


Sie werden von dem Shiff zum Hotel in Bagan durch Ihre Reiseleitung abgeholt.

Ein sehr interessantes Tagesprogramm führt Sie heute durch die “Wunder von Bagan”.

Als Bagan vom 11. bis 13. Jahrhundert die Hauptstadt Myanmars war, ließen die Herrscher des Landes tausende wunderschöne Stupas und kleine Tempel erbauen, welche heute noch in ihrer Pracht erhalten sind. Geschichte, Kultur und Lebensweise sind heute die Eckpunkte Ihrer Besichtigungen in Bagan.

Sie besuchen zuerst Thagyar Pone, einen Tempel von dem man einen spektakulären Blick auf die Tempelwelt an den Ufern des Ayeyarwady Flusses hat. Die Region hat schon unzählige Besucher verzaubert und wird auch Sie heute in ihren Bann ziehen.

Anschließend besichtigen Sie im Dorf Myinkaba den Gubyaukgyi Tempel, welcher für seine Wandmalereien im Inneren und die schönen Verzierungen im Außenbereich bekannt ist. Ganz in der Nähe besuchen Sie den Manuha Tempel sowie den Nan Paya Tempel, zwei kleine Anlagen mit schönen Buddha-Statuen und Steinmetzarbeiten.

Bei einem kleinen Handwerksexkurs werden Sie die Kultur der Einheimischen etwas näher kennenlernen und erfahren wie die bekannten Lack- sowie Holzwaren hergestellt werden. Sehen Sie dabei einem Fachmann über die Schulter, der heute noch Techniken benutzt, die schon vor Generationen Anwendung fanden.

Am Nachmittag steigen Sie in ein typisch burmesisches Boot um und reisen auf dem Ayeyarwady Fluss Richtung Kyauk Gu U Win. Lehnen Sie sich während der Reise entspannt zurück und genießen Sie den Blick auf das bunte Treiben an der Ufern des Flusses. Fischer bei der Arbeit, kleine Fährboote, spielende Kinder – Alltag am Ayeyarwady.

Das Boot stoppt in Sae Lan, einem kleinen Dorf, das Sie bei einem kleinen Landgang erkunden werden. Nach dem Ausflug geht die Fahrt weiter nach Kyauk Gu U Win, einem Tempel auf der Ostseite des Flusses, den Sie nach einem kleinen Fußmarsch vom Anlegesteg erreichen.

Dieser wunderschöne Tempel mit feinen Steinmetzarbeiten zeigt religiöse Figuren und Blumenformationen an seinen Türen.

Der Tempel selbst ist direkt am Kliff gebaut, sodass man durch die Hintertür direkt in eine Höhe gelangt. In der Höhe meditieren die Gläubigen in aller Ruhe. Man sagt, dass die Höhle im 13. Jahrhundert zur Meditation entdeckt wurde, um sich vor der Invasion der Mongolen zu verstecken.

Mit dem Boot geht es dann ca. 1h wieder zurück nach Bagan. Das Programm endet mit dem Transfer zum Hotel. Der Abend steht Ihnen für individuelle Erkundungen zur freien Verfügung.

Übernachtung in Bagan

Bagan – Heho - Inle Lake

Abholung zum Flughafentransfer und Flug nach Heho, dem Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen am Inle See. Von Heho führt Sie eine angenehme Fahrt (ca. 1h) durch das Shan-Hochplateau bis nach Nyaung Shwe.

Nach Ankunft am Inle See steigen Sie auf Boote mit Außenbordmotoren (4 Personen pro Boot) um und fahren über den auf 900m ü.M. liegenden Süßwassersee.

Während Ihrer Anreise werden Ihnen bereits die Einheimischen vom Volk der Intha entgegenkommen. „Die Menschen vom See“ bewohnen die Region seit Jahrhunderten und haben ihre Wohn- und Lebensweise auf den See ausgerichtet.

70.000 Menschen leben auf Stelzenhäusern und bepflanzen schwimmende Beete, die sie nach Belieben verschieben und transportieren können. Besonders auffallend sind die einzigartigen Fischernetze und die sehr spezielle Art des Ruderns, denn die Inthas nutzen die „Einbein-Rudertechnik“, um mit ihren Booten voranzukommen.

Am Nachmittag besuchen Sie das Nga Hpe Chaung Kloster, welches durch seine Shan-Buddha-Sammlung bekannt ist. Hier sehen Sie auch die von Mönchen dressierten „springenden Katzen“. Im Anschluss fahren Sie weiter zur bedeutendsten Anlage des Sees, der Phaung Daw Oo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddha-Figuren. Auf dem Programm steht weiterhin die Longyi-Handweberei in Inpawkhone.

Je nach Zeitplan können Sie an diesem Abend noch einen kleinen Spaziergang am See machen und die ruhige Atmosphäre genießen.

Übernachtung am Inle See.

Inle Lake

Heute beginnt das Tagesprogramm mit dem Besuch des Morgenmarktes, um die Einwohner und die Besucher der umliegenden Bergstämme beim Handeln zu beobachten. Der Ort des Marktes wechselt im 5-Tage-Rhythmus des Mondkalenders, sodass fast jeden Tag in einem anderen Dorf eingekauft werden kann.

(Der Markt findet nicht an Vollmondtagen sowie am Tag einer Sonnenfinsternis statt!)

Anschließend reisen Sie auf dem Wasserweg entlang eines Kanals nach In Dein. Hier werden Sie das kleine Dorf zu Fuß erkunden, eine Schule besuchen (an Schultagen) und durch das wunderschöne mystische Gebiet von Alaung Sitthou laufen. Entlang des Weges hinauf zum Berggipfel befinden sich viele kleine Pagoden, die im Laufe der Jahre märchenhaft von der Vegetation eingehüllt wurden. Auf dem höchsten Punkt angekommen, haben Sie einen wundervollen Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung.

Übernachtung am Inle See.

Inle Lake – Heho – Thandwe - Ngapali

Am frühen Vormittag geht es zurück nach Nyaung Shwe und weiter zum Flughafen nach Heho, um den Flug nach Thandwe zu nehmen

Bei Ankunft Tranfer zum Hotel mit dem Hotel Bus.

Übernachtung in Ngapali und Badeaufenthalt.

Stellen Sie eine Frage! Wir sind jederzeit für Sie da.