Rundreise: Entlang des Mekongs

Kambodscha

Beschreibung

Entdecken Sie den Zauber Kambodschas entlang des Mekong Deltas. Kommen Sie mit auf eine 8-tägige Reise und entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten.

TAG 1: PHNOM PENH – KAMPONG CHAM – STUNG TRENG

Abfahrt in Phnom Penh. Auf Ihrer heutigen Fahrt in den Norden nach Stung Treng verbringen Sie einige Stunden im Auto, aber Sie haben genügend Möglichkeiten unterwegs zu stoppen und sich die Beine zu vertreten.

Sie fahren durch die ruhige Landschaft Kambodschas in die Provinzstadt Kompong Cham. Hier besuchen Sie zuerst die heiligen Berge Phnom Pros und Phnom Srei. Im Anschluss besichtigen Sie den Wat Nokor, einen Sandsteintempel aus dem 11. Jahrhundert mit einem farbenfrohen modernen Tempel im zentralen Innenhof. Die Anlage zeigt schöne Steinreliefs aus dem Hinduismus und dem Buddhismus.

Auf einer geführten Tour erfahren Sie mehr über die Kautschuk-Plantagen, die einst von den Franzosen hier errichtet wurden. Je nach Zeitplan besteht die Möglichkeit bei einer kleinen Vorführung mehr über den Anbau und die Verarbeitung des Kautschuks zu erfahren.

Am Nachmittag erreichen Sie Stung Treng und fahren direkt zum Hotel. Check-In und Zeit zum Ausruhen und Relaxen.

Am Abend erwartet Sie ein besonderes Abendessen im Tonlé Tourism Training Center. Hier werden Jugendliche in den Berufen der Gastronomie ausgebildet, um ihnen in Stung Treng eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Das köstliche Khmer-Essen wird mit viel Hingabe zubereitet und die Studenten freuen sich, mit den Gästen in Kontakt zu treten.

Übernachtung in Stung Treng

TAG 2: STUNG TRENG

Nach dem Frühstück in einem lokalen Restaurant bringt Sie ein kurzer Transfer in das Dorf O’Svay, nur 25 Kilometer von der laotischen Grenze entfernt. Dieses Dorf ist eine kleine Gemeinde, die sich auf Ökotourismus spezialisiert hat. Hier haben Sie die Möglichkeit ein typisch kambodschanisches Dorf zu besuchen und in Kontakt mit den freundlichen und warmherzigen Einheimischen zu treten.

Sie unternehmen eine bezaubernde Bootsfahrt durch die Inselwelt und die überfluteten Wälder des Mekongs, wo viele seltene Vogelarten leben.

Geniessen Sie die Bootsfahrt (ca. 1,5 Stunden) und lassen Sie Ihre Blicke schweifen.

Auf einer abgelegenen Insel wartet ein Picknick auf Sie – umgeben von nichts als wunderschöner Natur. Anschliessend kehren Sie am Nachmittag nach Stung Treng zurück.

Übernachtung in Stung Treng

TAG 3: STUNG TRENG - KRATIE

Frühstück in einem lokalen Restaurant in der Nähe des Marktes.

Anschliessend besuchen Sie Mekong Blue, eine Organisation, die in dieser entlegenen Region Frauen die Gelegenheit gibt, ein eigenes Einkommen zu haben, indem sie hier eine Ausbildung in der Seidenproduktion erhalten. Das Mekong Blue Seidenwebzentrum produziert Kunstwerke aus Seide, die 100% handgewebt und einzigartig sind. Hier können Sie sehen, wie die Produkte hergestellt werden und auch mit Ihrem Einkauf zum Lebensunterhalt der Frauen einen eigenen Beitrag leisten.

Dann brechen Sie auf in den Süden Richtung Kratie. Unterwegs stoppen Sie in dem Dorf Sambo. Hier besichtigen Sie den Wat Sorsor Mouy Roy. Die sogenannte „100 Pillars Pagoda“ (100-Säulen-Pagode) ist ein bedeutendes historisches und kulturelles Gebäude und berühmt für eine Legende um eine Prinzessin und ein Krokodil.

Sie fahren am Ufer des Mekongs entlang einer landschaftlich schönen Strecke mit großartigen Ausblicken. In dem Dorf Kampi, der beste Ort, die seltenen Ayeryarwady-Delfine sehen zu können, steigen Sie in ein Boot um, das Sie zu den bevorzugten Plätzen der seltenen Tiere bringt. Sobald Sie den ersten Delfin gesichtet haben, wird der Motor ausgeschaltet und Sie werden dem Tier in aller Ruhe folgen.

Später erreichen Sie die kleine verschlafene Hafenstadt Kratie am Ufer des Mekongs. Nach Ankunft in Kratie besteigen Sie die Fähre und setzen zur kleinen Insel Koh Trong über, auf der sich Ihr Hotel befindet.

Am Abend wartet ein Höhepunkt dieser Reise auf Sie: Sie besuchen den historischen Tempel Wat Rokakandal am Ufer des Mekongs, wo im Sonnenuntergang die Wandermalereien glitzern. Die Einheimischen werden Ihnen hier nach dem Abendessen ein Wasser-Puppentheater aufführen. Eine solche Aufführung ist auch sehr bei den Einheimischen beliebt und so wird das ganze Dorf versammelt sein – ein unvergessliches Erlebnis!

Übernachtung auf der Insel Koh Trong

TAG 4: KRATIE

Heute Vormittag gehen Sie auf eine Erkundungstour über die Insel Koh Trong. Diese kleine Insel liegt vor Kratie im Mekong und bietet eine tolle Tour per Fahrrad oder Pferdewagen durch die dörflich geprägte Landschaft. Es gibt auf der Insel keinen Autoverkehr, dafür reichlich Gelegenheit, in Kontakt mit den Menschen zu kommen und sich mit ihnen über ihr tägliches Leben zu unterhalten und ihre köstlichen Früchte zu probieren.

Am Tempel dieser Insel erwartet Sie eine besondere Aktivität: Ein Baumpflanzprojekt, das von einem ortsansässigen Bauern initiiert wurde, um die einst stark bewaldete Insel zu rekultivieren. Tragen Sie zum Erfolg des Projekts bei, in dem Sie Ihren eigenen Baum pflanzen, der Ihren Namen trägt. Nach der Anstrengung haben Sie sich ein gemütliches Khmer-Mittagessen unter schattigen Pomelobäumen verdient!

Am Abend können Sie mit etwas Glück den spektakulären Sonnenuntergang über dem Mekong erleben!

Übernachtung in Kratie

TAG 5: KRATIE – CHHLONG – KAMPONG CHAM – KAMPONG THOM

Nach dem Frühstück brechen Sie zur Fahrt nach Kampong Thom auf. Unterwegs halten Sie in Chhlong an (Transferzeit ca. 45 Minuten), einem Dorf mit beeindruckender französischer Kolonialarchitektur, die zu den schönsten Beispielen in Kambodscha zählen.

Weiter südlich in Kampong Cham (Transferzeit ca. 2,5 Stunden) können Sie nochmals Ihre Beine ausstrecken und ein leckeres Mittagessen in einem ortsansässigen Restaurant geniessen. Nach einem kurzen Besuch des typischen Marktes dieser Provinzhauptstadt fahren Sie weiter bis nach Kampong Thom (Transferzeit ca. 2 Stunden), wo Sie direkt im Hotel einchecken und den Rest des Tages zur freien Verfügung geniessen können.

Übernachtung in Kampong Thom

TAG 6: KAMPONG THOM – SAMBOR PREI KUK – SIEM REAP

Am Vormittag besichtigen Sie die wundervollen Dschungeltempel von Sambor Prey Kuk nahe Kampong Thom. Die Tempel wurden in der Chenla-Periode zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert nach Christus erbaut und sind somit älter als Angkor Wat. Über 100 gut erhaltene Monumente sind im Wald verstreut, und die drei Haupttempelstätten sind durch einen schattigen Weg verbunden, eine schöne Wanderung oder Fahrradfahrt von 8 km.

Die sieben Dörfer rund um den Tempelkomplex stellen ihre Kunsthandwerke immer noch mit den alten, traditionellen Techniken und Materialien wie Bambus und Rattan her. Die Einheimischen kochen Ihnen ein sehr einfaches, aber leckeres Mittagessen in der Nähe der Tempelanlage. Lassen Sie es sich schmecken!

Dadurch unterstützen Sie die ländliche Bevölkerung bei der Sicherung ihres Lebensunterhaltes und haben die Möglichkeit, sich mit den Einheimischen auszutauschen.

Anschliessend Weiterfahrt nach Siem Reap, das Sie nach ca. 2,5 Stunden Fahrt erreichen. Ankunft und Check in im Hotel.

Die kleine Stadt Siem Reap ist in den nächsten Tagen Ihr Ausgangspunkt um den weltberühmten Angkor Park mit circa 40 km2 und mehr als 100 Tempeln aus dem 9.bis 13.Jahrhundert zu erkunden.

Nach einer Erholungspause wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie: die Besichtigung von Angkor Wat per Tuk Tuk.

Im frühen 12. Jahrhundert unter Suryavarman II gebaut, soll Angkor Wat die Gipfel des Bergs Mount Meru, der Heimat der Götter darstellen. Ein Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex der Welt mit unglaublichem Ausmaß. Innerhalb des Tempels finden Sie wunderschön gestaltete Wände und Schnitzereien, welche die hinduistische Mythologie darstellen. Weiterhin ist Angkor für seine fast 2000 eingemeißelten Apsaras “himmlische Tänzerinnen” bekannt, welche im gesamten Tempel zu sehen sind und dabei keine der anderen gleicht. Heutzutage schmückt Angkor Wat die kambodschanische Nationalflagge und symbolisiert somit gleichzeitig die Seele der Khmer. Erleben Sie hier das Farbenspiel des Sonnenuntergangs und geniessen Sie die tolle Atmosphäre am Abend, wenn weniger Touristen anwesend sind.

Anschliessend kehren Sie zum Hotel zurück.

Übernachtung in Siem Reap

TAG 7: SIEM REAP

Nach dem Frühstück wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie: Sie erkunden die Tempel des Kleinen Rundkurses. Der berühmteste davon ist Ta Prohm, gebaut Mitte des 12. bis Anfang des 13. Jahrhunderts. Ta Prohm ist einzigartig, da der Tempel weitgehend so belassen wurde, wie man ihn gefunden hat: Viele Teile des Tempels sind zerbröckelt und von Dschungelbäumen und Kletterpflanzen überwuchert. Das macht Ta Prohm zu einem der malerischsten und unvergesslichsten der Angkor-Tempel.

Dann geht es weiter zur alten Stadt Angkor Thom, der letzten Hauptstadt des Grossen Khmer-Reiches unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Die Stadt ist umringt von einer 8 Meter hohen Mauer, die ein perfektes Quadrat bildet. Sie betreten die Stadt durch das eindrucksvolle Südtor, einem Steintor in das 4 gigantische Gesichter sowie Elefanten eingemeisselt sind. Auf jeder Seite befinden sich 54 Götter oder Dämonen, welche die heilige Naga-Schlange halten.

Von hier aus gelangen Sie zum Bayon-Tempel, der genau in der Mitte der Stadt liegt. Eine Besonderheit dieses Monuments sind die 54 Türme, die die 54 Provinzen des Grossen Khmer–Reichs repräsentieren. Jeder Turm hat vier Gesichter. Dann besuchen Sie die Terrasse der Elefanten sowie die Terrasse des Leprakönigs, welche beide für ihre aufwändigen Reliefs bekannt sind.

Zur Mittagszeit besuchen Sie die Schüler der Sala Bai Hotel-und Restaurantfachschule in Siem Reap. Hier erfahren Sie mehr über das Bildungsprojekt, das einheimischen Kindern aus armen Familien den Weg in eine bessere Zukunft ebnet. Die Absolventen werden Ihnen ein schmackhaftes Mittagessen servieren und im Anschluss können Sie sich bei einem Rundgang durch die Schule mit ihnen unterhalten (Hinweis: Sala Bai ist an Feiertagen und für den gesamten Monat April (Khmer Neujahr) geschlossen).

Nachmittags gehen Sie an Bord einer interessanten Bootstour auf dem Tonlé Sap See. Der größte See Südostasiens ist ein außergewöhnliches Wassersystem, das sich während der Regenzeit auf ein Fünffaches seiner Größe ausdehnt. Das Wasser seines Hauptzuflusses, des Tonlé Sap Flusses, wird dann vom Mekong, der eine unglaubliche Wassermenge mit sich trägt, zurückgedrängt. Die Fließrichtung des Tonlé Sap Flusses wird buchstäblich umkehrt, was den See zum Überlaufen bringt und angrenzende Felder und Wälder überschwemmt. Ihr Boot bringt Sie nach Kampong Phluck, einem Dorf, das komplett auf Stelzen gebaut ist. Während der einstündigen Fahrt passieren Sie schwimmende Häuser und imposante überschwemmte Wälder. Werfen Sie hier einen Blick auf das Leben der Einheimischen, dessen Lebensmittelpunkt der See ist. (Bitte beachten Sie, dass die beste Zeit für die Bootsfahrt und den Besuch des schwimmenden Dorfes von Juni bis März ist.)

Anschliessend kehren Sie nach Siem Reap zurück.

Übernachtung in Siem Reap

TAG 8: SIEM REAP - ABREISE

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Anschliessend Transfer zum Flughafen. Rückflug bzw. Weiterreise je nach gebuchtem Anschlussprogramm.


Unterkünfte

Stadt Hotel Zimmer Kategorie
Stung Treng Gold River Hotel  Standard Zimmer
Kratie Sala Koh Trong Deluxe Bungalow
Kampong Thom Sambor Village Deluxe Zimmer
Siem Reap Royal Bay Inn Resort  Deluxe Zimmer

Preise

Rundreise für 1 Person: ab 1919,- € pro Person
Rundreise für 2 Personen: ab 1060,- € pro Person
Rundreise für 3-4 Personen: ab 879,- € pro Person

Leistungen inklusive

  • Unterkunft
  • teilweise Mahlzeiten
  • englisch sprechender Guide
  • Touren und Transfere
  • Eintrittspreise
  • sonstige Aktivitäten wie beschrieben
  • Bootsausflug, Fähren
  • Trinkwasser, kalte Tücher

Stellen Sie eine Frage! Wir sind jederzeit für Sie da.