Deluxe Private Tour "L"

TOKYO - NIKKO - HAKONE - KYOTO  - NARA

Beschreibung

Japan - lockt mit seiner Andersartigkeit und Exotik Touristen aus aller Welt an. Tokio ist die Stadt der Superlative und Gegensätze. Sie erschlägt mit ihrer schieren Masse und Moderne und lockt gleichermaßen mit Ruhe und Tradition. Sie schüchtert auf den ersten Blick ein und verzaubert beim erneuten Hinsehen. Tradition und Moderne, Mangas und Geishas, Sushi und Tempel und so viel mehr . . .

1. Tag: Ankunft Tokyo

Ankunft in Tokyo via Narita International Airport mit Ihren Flug. Nach Erledigung bzw. Beendigung der Einreise- und Zollformalitäten werden Sie von einem englischsprachigen Guide empfangen. - Transfer und CheckIn im Hotel

  • Übernachtung im Mandarin Orient Tokyo Hotel

2. Tag: Tokyo

Ganztätige Sightseeing-Tour in/durch Tokyo. Mit Besuchen von: Tokyo Tower Observatory, Meiji Shrine, Imperial Palace East Gardens, Hama-rikyu Garden, einer Bootstout auf dem Sumida River, Asakusa Kannon Tempel und der berühmt berüchtigten Nakamise Shopping Street.

Meiji Shrine - Ein stiller und spiritueller Wald, der inmitten des Betondschungels gedeiht. Zwischen den Bäumen hindurch verläuft ein Spazierweg, der zum Schrein in der Mitte führt.

Der Imperial Palace East Garden - ist ein geräumiger, weitläufiger Garten im Zentrum Tokyos und der einzige Teil des inneren Palastbereichs, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Schlendern Sie durch und genießen Sie eine angenehme Flucht aus dem umliegenden Betondschungel.

Asakusa Kannon Tempel/Sensoji Tempel - Durch das Donner-Tor hindurch zum Herzen der Edo-Kultur. Er ist der älteste buddhistische Tempel der Hauptstadt, und die fünfstöckige Pagode, der Weihrauchduft und die ausladenden Dachüberhänge werden Sie zurück in ein Tokyo vergangener Zeiten versetzen.

  • Frühstück, Mittagessen und Übernachtung im Mandarin Orient Tokyo Hotel

3. Tag: Tokyo

Ganztätiger Ausflug nach Nikko. Nikko ist eine kleine Stadt in der japanischen Präfektur Tochigi in den Bergen nördlich von Tokio. Mit Besuchen von: Nikko Toshogu Shinto Shrine, Lake Chuzenji und den Kegon Waterfalls.

Nikko Toshogu Shinto Shrine - Der Toshogu-Schrein ist einer der aufwendigsten Schreine Japans. Es ist eigentlich das Mausoleum von TokugawaIeyasu, dem Gründer des Tokugawa-Shogunats, einer Dynastie, die von 1603-1867 Japan regierte, mit seiner Hauptstadt in Edo, dem heutigen Tokio.

Lake Chuzenji - Der Lake Chuzenji (Chuzenji-koaufJapanisch) ist als Flucht vor der Hitze und Feuchtigkeit der Tokioter Sommer bekannt und liegt hoch oben in den Bergen über Nikko in der Präfektur Tochigi. Auf 1269 m Höhe sorgt der See auch an den heißesten Augusttagen für eine frische Brise.

Kegon Waterfalls - Die Kegon Falls sind einer der drei großen Wasserfälle Japans. In der Nähe des Chuzenji-Sees gelegen, bietet es zu jeder Jahreszeit eine herrliche Aussicht. Ein Aufzug bringt Sie näher an den Wasserfall, wo Sie die Natur in ihrer schönsten Form erleben kann.

  • Frühstück, Mittagessen und Übernachtung Mandarin Oriental Tokyo Hotel

4. Tag: Tokyo - Mt. Fuji - Hakone

Gepäcktransfer nach Kyoto (bitte Übernachtungstasche für eine Nacht vorbereiten). Tokio für eine ganztätige Besichtung von Hakone verlassen, dabei fahren Sie auf halben Wege den Fuji hinauf. In Hakone nehmen Sie an einer Bootstour teil, auf dem berühmten Ashi-See, auch Ashinoko genannt. Mit dem Berg Fuji im Hintergrund ist der Blick auf den See überwältigend. Der See wird von den Japanern als heilig erachtet und an seinem Ufer befindet sich ein Shinto-Schrein. Abschließend genießen Sie noch eine Seilbahnfahrt mit herrlicher Aussicht und entspannen dann im "Onsen"-Thermalbad in Ihren Hotel.

  • Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Gora Kadan (Japanese style Ryokan)

5. Tag: Hakone - Kyoto - Nara - Kyoto

Am Morgen - mit dem Shinkansen nach Kyoto.

Am Mittag - Halbtagsausflug nach Hakone. Unterwegs wird der Todaiji Tempel (Great Buddha), der Nara Park, so wie der Kasuga Schrein besichtigt.

Todaiji Tempel (Great Buddha) - ist nur wenige Gehminuten vom Zentrum von Nara entfernt und gilt als Weltkulturerbe. Die Haupthalle, in der sich die kolossale bronzene Buddha-Statue befindet, ist nach wie vor das größte Holzgebäude der Welt, obwohl die heutige Struktur - 1709 wieder aufgebaut - nur zwei Drittel so groß ist wie das Original.

Nara Park - Der Park ist die Heimat von Hunderten von frei lebenden Hirschen. Die fast 1200 Hirsche von Nara, die in Shinto als Götterbote betrachtet werden, sind zu einem Symbol der Stadt geworden und wurden sogar als Naturschatz ausgewiesen.

Kasuga Schrein - ist Naras berühmtester Schrein. Sie wurde zur gleichen Zeit wie die Hauptstadt gegründet und ist der Gottheit gewidmet, die für den Schutz der Stadt verantwortlich ist. Kasuga Taisha ist bekannt für seine Laternen, die von Bewunderern und Anbetern gespendet wurden.

  • Frühstück und Übernachtung im The Ritz Carlton Kyoto Hotel

6. Tag: Kyoto

Ganztätige Sightseeing-Tour in/durch Kyoto. Mit Besuchen von: Nijo Schloss, Kinkakuji Tempel, Kyoto Imperial Palace, Heian Jingu Shrine, Sanjusangendo Tempel und des Kiyomizu Tempels.

Nijo Castle/Ryoanji Tempel - kann in drei Bereiche unterteilt werden: den Honmaru (Hauptverteidigungskreis), den Ninomaru (Sekundärverteidigungskreis) und einige Gärten, die den Honmaru und den Ninomaru umgeben. Das gesamte Schlossgelände und die Honmaru sind von Steinmauern und Gräben umgeben. (Weltkulturerbe)

Kinkakuji “Temple of the Golden Pavilion” - ist ein Muss in Kyoto. Der zenbuddhistische Tempel wurde 1397 erbaut, ursprünglich als Ruhestandsvilla des Shoguns Ashikaga Yoshimitsu. Nach seinem Tod wurde die Villa in den Zen-Tempel umgewandelt, wie er heute ist.

Sanjusangendo-Tempel - Der spektakuläre Tempel von Kyoto, der im zwölften Jahrhundert errichtet wurde, beherbergt 1001 geschnitzte Holzstatuen von Kannon - der buddhistischen Göttin der Barmherzigkeit - in Reihen in der Haupthalle: 500, in zehn Reihen zu je 50, auf jeder Seite der sitzenden Figur von Senju Kannon. Sanjusangendo ist die einzige noch existierende Sentai Kannon-do (Kanonenhalle). Die 1001 Statuen sind etwa 167 cm hoch und wurden mit einer Technik namens Yosegi hergestellt, die es einer Reihe von Handwerkern ermöglichte, an einer Statue zu arbeiten.

Kiyomizu Tempel - Die geschichtsträchtige Kiyomizudera Tempelanlage umfasst mehr als 30 buddhistische Tempel und Schreine im Osten der japanischen Stadt Kyōto und gilt als Weltkulturerbe. Das historische Denkmal des alten Kyoto, wurde vor 1.200 Jahren gegründet, und die Gebäude, die heute besichtigt werden können, stehen seit 1633 ohne den Nutzen von Nägeln. Eine alte Statue von Kannon Bodhisattva, einer anderen Gottheit (Göttin der Barmherzigkeit), die 11 Gesichter und 100 Arme hat, wird alle 33 Jahre im Tempel ausgestellt.

  • Frühstück, Mittagessen und Übernachtung im The Ritz Carlton Kyoto Hotel

10. Tag: Abreise von Kansai International Airport (Osaka)

- Transfer zum Internationalen Flughafen Kansai.

Unsere Preise basierend auf dem oben genannten Programm: (Alle Preise sind in EURO angegeben)

Mindestanzahl der Reisenden für diese Tour beträgt 02 Personen

Doppelbelegung

EURO 7139 p.P.

Teilnehmeranzahl

Einzelzimmer

EURO 10.016 p.P.

02-09

Reisezeitraum: 07. Januar - 15. Dezember / Ausnahme: 21. März - 05. Mai, 07.-14. August, 25. Oktober - 03. November, 18.-19. November

Stellen Sie eine Frage! Wir sind jederzeit für Sie da.

Bitte addieren Sie 3 und 9.