Ecuadors Höhepunkte

Ecuadors Höhepunkte

Ecuador - 9-tägige Rundreise

 

Beschreibung

Diese Rundreise zeigt Ihnen die Höhepunkte Ecuadors. Entdecken Sie die Hauptstadt Quito und lernen Sie weitere Städte in Ecuador kennen.

Rundreisenbeschreibung

Rundreise 9 Tage/8 Nächte ab Quito/bis Guayaquil

Anmerkung: Beim folgenden Programm handelt es sich um eine Gruppentour, bei denen alle Transfers und Besuche geteilt mit einem deutschsprachigen Guide gemacht werden.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Quito
Nachmittags Ankunft in Quito, der auf 2.850m Höhe gelegenen Hauptstadt. Transfer mit Ihrem deutschsprachigen Guide zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. -/-/-


2. Tag: Quito
Heute lernen Sie Quito, die Hauptstadt Ecuadors, die nicht nur aufgrund ihrer Panoramalage begeistert, kennen. Die Altstadt wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Gewinnen Sie während einer Stadtrundfahrt durch die Metropole bleibende Eindrücke. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Regierungsgebäude, die Plaza de la Independencia, sowie die Kirchen von San Francisco und La Compañía. Im Anschluss besuchen Sie die Marienstatue am Panecillo, welche Ihnen eine tolle Aussicht auf die Stadt bietet, und auch das im Norden der Stadt gelegene Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“. F/-/-


3. Tag: Quito – Cotopaxi Nationalpark
Früh morgens Fahrt auf der Panamericana in den Cotopaxi Nationalpark. Der Cotopaxi ist der höchste noch aktive Vulkan der Welt. Wenn Sie möchten, können Sie auch vom Parkplatz aus etwa 1 Stunde bis zum Refugium José-Rivas aufsteigen. Danachunternehmen Sie optional eine Wanderung durch die Lahare Felder entlang der Lagune Limpiopungo, einem See auf 3.800m Höhe, welcher am Fusse des Berges Rumiñahui gelegen ist (Lunchbox inklusive). Fahrt zur Hacienda, in der Sie übernachten werden. F/LB/-


4. Tag: Cotopaxi Nationalpark – Baños
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Baños, einem schönen Ort am Fuße des Vulkans Tungurahua (5.016m). Baños ist ein beschauliches Bergstädtchen, das auch als "Tor zum Dschungel" bezeichnet wird, da hier das Hochland allmählich in die Dschungelregion übergeht. Heute machen Sie einen Ausflug in die malerische Umgebung von Baños mit ihren zahlreichen Wasserfällen, wie zum Beispiel dem „Pailón del diablo“ oder dem „El Manto de la Novia“. Sie haben heute auch etwas Zeit, um bei einem Spaziergang die idyllische Kleinstadt Baños etwas zu erkunden. Danach fahren Sie zu einem Aussichtspunkt in Baños, von wo aus Sie eine tolle Sicht auf den oftmals aktiven Vulkan Tungurahua haben. Übernachtung in Baños. F/-/-


5. Tag: Baños – Vulkan Chimborazo – Riobamba
Heute fahren Sie zum höchsten Berg Ecuadors, dem Chimborazo. Aufgrund der Elypsenform der Erde und der äquatornahen Lage des Chimborazo, ist der Berg vom Erdmittelpunkt aus gemessen, der höchste Berg der Welt. Wenn Sie möchten, können Sie auch bis zur Berghütte aufsteigen (Lunchbox inklusive). Weiterfahrt nach Riobamba. F/LB/-


6. Tag: Riobamba – Andenzugfahrt – Ingapirca – Cuenca
Morgens Transfer zum Bahnhof in Alausi (etwa 2 Stunden) und eindrucksvolle Fahrt mit der Andenbahn über die Nariz del Diablo – Teufelsnase (Beginn um 8 Uhr – Sie sollten mindestens 30 Minuten vorher am Bahnhof sein. Die Zugtickets werden Ihnen bereits vom Guide in Quito überreicht. Montags fährt der Zug nicht; bei Zugausfall wird die Strecke mit dem Pkw zurückgelegt). Weiterfahrt nach Süden. Die Ruinenstätte Ingapirca ist Ecuadors bedeutendste präkolumbianische Inka-Ruinenstätte und liegt in den südlichen Anden auf einer Seehöhe von über 3.000m. Ingapirca bedeutet im ursprünglichen Sinn "Inca Steinmauer". Lange vor den Inkas lebten in diesem Gebiet die Kanari, die damals ihren noch heute sichtbaren Mondtempel errichteten. Abends Ankunft in Cuenca. F/-/-


7. Tag: Cuenca
Morgens Stadtrundfahrt durch den kolonialen Teil Cuencas. Cuenca ist die Kulturmetropole Ecuadors und das Zentrum der Kunst und des Handwerks. Die gemütliche und nostalgische Atmosphäre wird durch die kopfsteingepflasterten Bürgersteige, blumengeschmückten Plätze und noble Fassaden mit ihren reich verzierten Eisenbalkonen unterstrichen. Ausserdem besuchen Sie eine Panama Hut Fabrik. Nachmittag zur freien Verfügung. F/-/-


8. Tag: Cuenca – Cajas Nationalpark – Guayaquil
Fahrt zum Cajas Nationalpark. Etwa 200 Lagunen sind auf einer Höhe von 3.150m bis 4.450m verteilt. Nach einer Wanderung (Lunchbox inklusive) erfolgt die Weiterfahrt nach Guayaquil. F/LB/-

9. Tag: Guayaquil – Transfer out
Stadtrundfahrt mit einem lokalen deutschsprachigen Guide durch Guayaquil, Ecuadors größter Stadt. Sie sehen u.a. die Kathedrale, die Uferpromenade Malecón 2000 und den alten Stadtteil Peñas. Nachmittags erfolgt der Transfer out zum Flughafen mit genanntem Guide. Ende der Leistungen und internationaler Flug. F/-/-

F: Frühstück / M: Mittagessen/ LB: Lunchbox / A: Abendessen

Programm 4 Sterne

4* Unterkünfte: Hotel Patio Andaluz (Quito), Hacienda La Cienega (Cotopaxi), Hotel Spa Sangay (Plaza Sangay, Baños), Hacienda Abraspungo (Riobamba), Hotel Santa Lucia (Cuenca), Hotel Wyndham (5*, Guayaquil)

Programm 3 Sterne

3* Unterkünfte: Boutique Hotel Anahi (Quito), Hosteria Rumipamba de las Rosas (Cotopaxi), Hotel La Floresta (Baños), Hotel Mansión Santa Isabella (Riobamba), Hotel Carvallo (Cuenca), Hotel Palace (Guayaquil)

Anmerkung: Die Verfügbarkeit der angegebenen Hotels kann je nach Termin variieren.