Basel, Schweiz

Beschreibung

Das Grand Hotel Les Trois Rois liegt im Herzen der Stadt Basel. Genau dort, wo im Mittelalter die Schiffe am Salzturm anlegten, um die begehrte Ware über den Rhein in die Welt zu bringen.  Entdecken Sie Basel, das Dreiländereck und den Charme unserer Region. Lassen Sie sich verwöhnen – damit Ihr Aufenthalt in unserer kleinen Weltstadt unvergesslich wird.

Das Hotel:

Eines der ältesten Stadthotels Europas – 1681 als Herrenherberge gegründet, 1844 als Grand Hotel neu erbaut – empfängt Gäste aus aller Welt. Diese Tradition verpflichtet – und wir füllen sie jeden Tag neu mit Leben. Erfahren Sie mehr über die Geschichten und Menschen, die dahinterstehen: Erleben Sie gegenwärtige Vergangenheit.

Zimmer:

Den Gästen stehen 101 Zimmer und Suiten zur Verfügung. Sie verbinden Geschichte mit modernstem Komfort. Von den Junior Rooms bis zur luxuriösen Suite Les Trois Rois im Art-déco-Stil: In den elegant eingerichteten Gästezimmern fühlen Sie sich rundum wohl. Das Mitarbeiterteam sorgt mit seinem engagierten Service zudem dafür, dass Sie sich stets zuhause fühlen.

Restaurants:

Die drei Restaurants des Hotels erwarten Sie mit Kreationen, die begeistern. Sei es französische Haute Cuisine, neu interpretiert mit mediterranen und asiatischen Einflüssen im Cheval Blanc by Peter Knogl. Oder marktfrische Schweizer und französische Brasserie-Spezialitäten in der Brasserie und die Essenz der italienischen Küche im Chez Donati: Erleben Sie, wie intensiv und schön Gaumenfreuden sein können.

Salon du Cigar:

Der Salon du Cigare empfängt Zigarren-Aficionados zum entspannten Genuss und zum ruhigen Ausklang des Tages in gemütlicher Umgebung mit Rheinblick. Er befindet sich im Untergeschoss des Grand Hotels Les Trois Rois und erwartet Sie mit einer hochwertigen Zigarrenauswahl sowie dem breiten Angebot der Barkarte und Spitzenweinen im Offenausschank. Das breit angelegte Zigarrenangebot mit 155 Provenienzen enthält Klassiker aus Kuba und der Dominikanischen Republik ebenso wie Geheimtipps aus unkonventionellen Herkunftsländern.